Die 10. Steinerei „LEGO Filmfestival“ in Dortmund. Ein voller Erfolg!
Jun03

Die 10. Steinerei „LEGO Filmfestival“ in Dortmund. Ein voller Erfolg!

Am 31. Mai 2014 fand im Dortmunder Roxy Kino das diesjährige LEGO Filmfestival, die Steinerei, statt. Mit Hilfe des Kooperationspartners Trickfilm-Festival NRW wurde ein tolles Event auf die Beine gestellt. Historie zur Steinerei. Seit es eine erschwingliche Filmtechnik gibt, wollten legobegeisterte Fans nicht nur eigene Modelle entwerfen und bespielen sondern auch diese in bewegte Bilder umsetzen. Wie viele Trends kam auch die Begeisterung für die LEGO Filme aus den USA zu uns herüber. Das war vor ca. 10 Jahren. Zu dieser Zeit gründeten sich in Deutschland diversen Internetforen, in denen ausgiebig über die LEGO Filme, in Stop-Motion-Technologie, diskutiert wurde. Und 2005 war es dann soweit. Das weltweit 1. Filmfestival, auf dem ausschließlich nur LEGO Filme „Brickfilme“ gezeigt wurden, war geboren. Die 1. Steinerei fand am 28. Mai 2005 in Gießen statt. In den nachfolgenden 8 Jahren fand das Event immer an einem anderen Ort statt, bis es an seinem 10. Geburtstag in Dortmund angelangt war. Worum geht es bei dem LEGO Filmfestival? Auf dem LEGO Filmfestival kann ein jeder seinen selbst erstellten LEGO Film „Brickfilm“ vorstellen. Doch vorher muss er eine kleine Hürde überwinden. Die eingereichten Filme werden vorab im Internet präsentiert, so dass eine Jury eine Vorauswahl treffen kann. Ein jeder kann dabei mitmachen. Dieses Jahr haben die Brickfilmer selber darüber entschieden welche Filme es letztendlich in den Wettbewerb geschafft haben. Es wurden 20 Filme eingereicht und 12 davon schafften es zum Filmfestival. Der Tag auf der 10. Steinerei. Bereits um 12:00 Uhr mittags startete im Café Nordpol der „Markt der Möglichkeiten“. Bei Kaffee und Kuchen, oder einen Bier, kann man schnell ins Gespräch. Natürlich ging es, wie soll es anders sein, fast ausschließlich über LEGO und Legofilme. An einem Tisch konnten die kleineren LEGO Fans sich eigene Masken von Minifiguren erstellen und in einer anderen Ecke des Cafes wurde ein kleines Filmset aufgebaut an dem die Einfachheit eines Stop-Motion-Filmes praktisch dargestellt und erklärt wurde. Um 14:00 Uhr ging es dann in das Roxy Kino welches sich direkt neben dem Café Nordpol befand. Bei dem betreten des alt ehrwürdigen Filmsaals fühlte man sich in die Hochzeit des Kinos der 1950er und 1960er Jahren zurückversetzt. In kurzer Zeit füllte sich der Saal zusehends bis er pünktlich um 14 Uhr zu 80 % gefüllt war. Da die Veranstalter ein ordentliches Programm vor sich hatte fingen, sie auch pünktlich mit dem Event an. Wir die Gäste wurden begrüßt, dass Steinerei Team sowie die dreiköpfige Jury wurden vorgestellt. Ohne lange Vorrede wurde der 1. LEGO Film angekündigt und gezeigt. Wir das Publikum erhielten jeweils eine Abstimmungskarte, auf der wir jeden der 12 gezeigten Filme bewerten sollten. Zu jedem Film gab es auf...

Mehr